• WOHNBEBAUUNG AN DER WILHELM – HALE – STRASSE, WA 19 und WA 20

    Der Wunsch,  hier, trotz der schalltechnisch sehr schwierigen Situation und den strikten Vorgaben des Bebauungsplanes folgend ein attraktives Wohnquartier zu schaffen, prägt den Entwurf. Die grundsätzlichen Elemente der beiden Baufelder mit der 6 – geschossigen Schallschutzbebauung entlang der Wilhelm – Hale – Straße und den in Ost – Westrichtung angelegten 5 – geschossigenHäusern bilden je 2 U-förmige geschlossene Höfe, die sich zum Hirschgarten hin öffnen. Im Innenbereich eines jeden Baufeldes fächert sich die Bebauung  zum Park hin auf. So entsteht auch hier ein  allseitig umschlossener attraktiver Außenraum, der durch seine Begrünung und die angrenzenden großzügigen Wohnungsgärten geprägt ist. Das Areal der Wohnbebauung wird gegenüber dem Grünzug und den angrenzenden Straßen leicht angehoben.  So entsteht ganz selbstverständlich eine feine Zäsur zwischen öffentlichen und privaten Grünflächen. Die Erschließungsflächen werden auf ein Minimum reduziert.

    Auslober: JK – COR, Pandion Real Estate

    Standort: Wilhelm – Hale – Straße, Hirschgarten, München

    Wettbewerb: 2009, 1. Preis

    Entwurf: Aika Schluchtmann

    Team: Martina Seehaus, Thomas Eckersberg,

    Landschaftsplanung: LA Stefanie Jühling

     

     

      


Impressum und Datenschutzhinweise