• Realisierungswettbewerb mit städtebaulichem Ideenteil Regensburger Kultur- und Kongresszentrum

    EINE  STADTHALLE  AM  FLUSS

    Die grundsätzlichen Entwurfselemente bestehen aus der freigestellten Stadthalle direkt an der Kunst- und Kulturmeile entlang der Donau und aus der Blockrandbebauung mit Hotel und Wohnen entlang der Ostengasse.

    Durch diese eindeutige Gebäudekonfiguration entsteht vor der Stadthalle ein großzügiger Platz, der durch das bewusst gesetzte Turmelement im Süden seine städtebauliche Prägnanz erhält.

    Die gläserne Schauseite am Fluss unterstreicht den Entwurfsgedanken eines Kultur-und Kongresszentrums am Wasser.

    Das Foyer geht unmittelbar in die Donauterrassen über. Innen und Aussenraum verschmelzen hier.

    Auslober: Stadt Regensburg

    Standort: Regensburg, Donaumarkt

    Wettbewerb: 2006

    Entwurf: Aika Schluchtmann

    Team: Martina Seehaus, Jan – Frederick Peters

    Landschaftsplanung: LA Stefanie Jühling


Impressum und Datenschutzhinweise